Gesetz zur Förderung der Prävention beschlossen

(28. Juni 2013) Vom gestern im Bundestag beschlossenen Gesetz zur Förderung der Prävention sollen mehr Menschen als bisher profitieren. Künftig sollen die gesetzlichen Krankenkassen ihren Fokus mehr auf das Lebensumfeld und das soziale Umfeld der Menschen anstatt auf individuelle Gesundheitsleistungen lenken. Ab 2014 steigen die Sollausgaben der Krankenkassen für qualitätsgesicherte Gesundheitsförderungs- und Präventionsleistungen von derzeit 205 Millionen auf fast 500 Millionen Euro. Wer Präventions- und Vorsorgeangebote nicht in seinen Alltag integrieren kann, soll sie beispielsweise auch in anerkannten Kurorten in Anspruch nehmen können. mehr…